Mittwoch, 16. März 2016 SCHUMANN QUARTETT & FREUNDE

Mittwoch, 16. März 2016 SCHUMANN QUARTETT & FREUNDE
Mittwoch, 16. März 2016, 20 Uhr

SCHUMANN QUARTETT
Erik Schumann, Violine
Ken Schumann, Violine
Liisa Randalu, Viola
Mark Schumann, Violoncello

RALPH MANNO, KLARINETTE
CHRISTOPH ESS, HORN
GEORG KLÜTSCH, FAGOTT
SZYMON MARCINIAK, KONTRABASS

Konzerteinführung 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin

Antonin Dvorák (1841-1904)
Streichquartett Es-Dur op. 51
Franz Schubert (1797-1828)
Oktett für Streichquartett, Kontrabass, Klarinette, Horn und Fagott op. 166 D 803

Zum Abschluss der Saison noch einmal ein Highlight großbesetzter Kammermusik für Bläser und Streicher, Franz Schuberts berühmtes Oktett. Das noch junge Schumann Quartett überzeugt die Fachwelt seit einigen Jahren durch virtuoses, inspiriertes und durchdachtes Musizieren.

In Dvoráks „slawisches“ Streichquartett werden sie vor der Pause allein ihr Können unter Beweis stellen. Im Schubert Oktett anschließend konzertieren sie mit den Bläsern Ralph Manno, Christoph Eß, Georg Klütsch sowie dem Kontrabassisten Szymon Marciniak. Ferdinand Graf Troyer, selbst Klarinette spielend, gab dieses Werk bei Schubert in Auftrag, es wurde 1824 fertiggestellt und zu einem der bedeutendsten Kammermusikwerke des 19. Jahrhundert.

Tickets

Zu den Webseiten des Schumann Quartetts oder von Ralph Manno, Marc Gruber sowie Georg Klütsch