Dienstag, 17.10.2017 GILLES VONSATTEL

Dienstag, 17.10.2017 GILLES VONSATTEL
GILLES VONSATTEL, KLAVIER

Konzertbeginn 20 Uhr // Einführung 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Klavier Nr. 26 op. 81a „Les Adieux“
Anton von Webern (1883-1945)
Variationen op. 27 für Klavier solo
Johannes Brahms (1833-1897)
Vier Klavierstücke op. 119
Robert Schumann (1810-1856)
Fantasie für Klavier C-Dur op. 17

Gilles Vonsattel lebt in New York. Seine Schweizer Wurzeln, seine Vielseitigkeit und Originalität haben dem Pianisten nicht nur in den USA eine eigene Fangemeinde eingebracht. Eleonore Büning betonte in der F.A.Z. nach seinem Debüt bei den Badenweiler Musiktagen im letzten Herbst die feinen Pianofarben und lyrischen Phrasierungen. Wenige Tage später konnte sich auch das begeisterte Publikum auf der Raketenstation Hombroich bei einer Klaviermatinée von der außerordentlichen Qualität dieses jungen Pianisten überzeugen. Das Programm zwischen Beethoven und Webern gibt Gilles Vonsattel Gelegenheit, die Variationsbreite seines Repertoires zu präsentieren.

TICKETS

Zur Künstlerseite: www.gillesvonsattel.com

Saisonübersicht 2017/2018

· VISION STRING QUARTET
· GILLES VONSATTEL
· TRIO BOUCHKOV BOISSEAU SOLTANI
· BAROCKENSEMBLE NEVERMIND
· CHORWERK RUHR // L’ARTE DEL MONDO
· JUNGMEISTERKONZERT
· „Der besondere Abend“: MICHAEL LIFITS, Klavier & SIGNUM SAXOPHONE QUARTET
· NOVUS STRING QUARTET
· WDR Kammerkonzert: TILL FELLNER
· MATAN PORAT & QUATUOR MODIGLIANI