Do., 13.02.2020 JULIAN PRÉGARDIEN & ERIC LE SAGE

Do., 13.02.2020 JULIAN PRÉGARDIEN & ERIC LE SAGE
JULIAN PRÉGARDIEN, TENOR
ERIC LE SAGE, KLAVIER

Konzertbeginn 20 Uhr // Einführung 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin

Robert Schumann (1810-1856)
Nachtstücke op. 23
Gabriel Fauré (1845-1924)
La Bonne Chanson op. 61 nach Gedichten von Paul Verlaine
Gabriel Fauré
Nocturne Nr. 11
Nocturne Nr. 6
Robert Schumann
Liederkreis op. 39 nach Joseph von Eichendorff

Auch nach dem Wechsel an der Viola, die jetzt mit Marie Chilemme besetzt ist, spielt das Quatuor Ebène nach wie vor ganz vorne in der Champions League der Streichquartette. Die vier Musiker feiern weltweit auf den bedeutendsten Konzertpodien und Festivals verdientermaßen größte Erfolge.

Für Neuss haben Sie ein Programm ausgewählt, das Johannes Brahms‘ 1. Streichquartett kontrastiert mit Beethovens frühem op. 18 und seinem letzten Streichquartett op. 135, das gemessen an den sich verdüsternden Lebensumständen des Komponisten erstaunlicherweise von einer stillen Heiterkeit durchzogen scheint. Ein Konzert der Extraklasse.

„Es funkeln auf mich alle Sterne,
Mit glühendem Liebesblick,
Es redet trunken die Ferne
Wie von künftigem, großem Glück.“

Zur Künstlerseite

www.julianpregardien.de

Saisonübersicht 2019/2020

· ALEXANDER LONQUICH
· VILDE FRANG & MICHAIL LIFITS
· FABIAN MÜLLER & ARIS QUARTETT
· MARTINA GEDECK & XAVIER DE MAISTRE
· THE GESUALDO SIX
· DER BESONDERE ABEND
· JULIAN PRÉGARDIEN & ERIC LE SAGE
· JOSEPH MOOG
· LISE BERTHAUD & QUATUOR VOCE