Donnerstag, 23.11.2017 BAROCKENSEMBLE NEVERMIND

Donnerstag, 23.11.2017 BAROCKENSEMBLE NEVERMIND
BAROCKENSEMBLE NEVERMIND

Anna Besson, Flöte
Louis Creac’h, Violine
Robin Pharo, Viola da Gamba
Jean Rondeau, Cembalo

Konzertbeginn 20 Uhr // Einführung 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Neues Pariser Quartett Nr. 4 h-Moll TWV 43:h2
Jean-Baptiste Quentin (1690-1750)
Largo aus dem Konzert für Violine, Flöte und Basso Continuo in 4 Teilen
Jean-Philippe Rameau (1683-1764)
Pièces de clavecin en concert (1741): 3. Konzert A-Dur RTC9
La Lapoplinère
La Timide
Premier tambourin, Deuxième tambourin
Francesco Geminiani (1687-1762)
A Treatise of Good Taste in the Art of Musick Air 3: Lady Bothwels Lament
Henry Purcell (1659?-1695)
A New Irish Tune
Francesco Geminiani
A Treatise of Good Taste in the Art of Musick
Sonate 3: The late Time I came o’r the Moor
Lied 1: The Lass of Peaty’s Mill
Sonate 2: Bush Aboon Traquair
Georg Philipp Telemann
Neues Pariser Quartett Nr. 6 e-Moll TWV 43:4

Jean Rondeau ist der jüngste Tastenzauberer auf dem Cembalo. 1991 geboren, errang er bereits verschiedene Preise und wurde 2015 bei den Victoires de la Musique Classique als „Entdeckung des Jahres“ gefeiert. Seine Vielseitigkeit kennt kaum Grenzen: neben einer rasanten Karriere als Solist sind ihm Ausflüge in den Jazz und die Filmmusik (er komponierte den Soundtrack für „Paula“) nicht fremd. Nach Neuss reist er als festes Mitglied des französischen Barockensembles Nevermind, das 2014 den Van-Wassenaer-Wettbewerb in Utrecht gewann und nun mit großem Erfolg durch die Konzertsäle tourt.

Einladungen führten das Ensemble Nevermind in vergangenen Saisons u.a. ins Théâtre des Champs Elysées (Paris), die Warschauer Philharmonie, zum Rheingau Musik Festival. Die Saison 2016/17 beinhaltete Einladungen ins Auditorium des Louvre in Paris, in Deutschland war das Ensemble Gast bei den Thüringer Bachwochen, in der Elbphilharmonie Hamburg sowie der Alten Oper Frankfurt. Bereits Ende November 2017 kehrt das Ensemble nach Hamburg zurück. Nach ihrer ersten erfolgreichen Einspielung „Conversations“ (VÖ Alpha/Outhere 2016) wurde im November 2017 ihr zweites Album veröffentlicht: es ist Telemann gewidmet (Label Alpha/Outhere).

TICKETS

Saisonübersicht 2017/2018

· VISION STRING QUARTET
· GILLES VONSATTEL
· TRIO BOUCHKOV BOISSEAU SOLTANI
· BAROCKENSEMBLE NEVERMIND
· CHORWERK RUHR // L’ARTE DEL MONDO
· JUNGMEISTERKONZERT
· „Der besondere Abend“: MICHAEL LIFITS, Klavier & SIGNUM SAXOPHONE QUARTET
· NOVUS STRING QUARTET
· WDR Kammerkonzert: TILL FELLNER
· MATAN PORAT & QUATUOR MODIGLIANI