Freitag, 10. März 2023, PHANTA2

Freitag, 10. März 2023, PHANTA2
Julia Hagen, Violoncello
Alexander Ullman, Klavier

Ein fantastisches, außergewöhnlich feinsinnig abgestimmtes Konzertprogramm haben die Cellistin Julia Hagen und ihr Klavierpartner Alexander Ullman im Gepäck. Die Fantasiestücke op. 73 von Robert Schumann treffen auf Paul Hindemiths Phantasiestück H-Dur op. 8, 2. Mit einer Cellosonate von Emilie Mayer steht eine spannende Komponistin auf dem Konzertprogramm, die zu ihrer Zeit als der »weibliche Beethoven« bezeichnet wurde, ihre Sinfonien sind in ganz Europa aufgeführt worden. Als Berufskomponistin war sie damals ein Unikum – leider geriet sie viel zu schnell in Vergessenheit. Diese Entdeckung – das versprechen wir Ihnen – lohnt sich! Abgerundet wird das Konzert mit Johannes Brahmsʼ zweiter Cellosonate – einem Paradebeispiel an musikalischer Klarheit, das zur damaligen Zeit als »ungenießbar« und »Tohuwabohu« (Hugo Wolf) abgetan wurde. Sie, liebes Publikum, werden dieses »Tohuwabohu« lieben.

Das Konzert mit Julia Hagen und Alexander Ullman wird vom Westdeutschen Rundfunk aufgezeichnet.

Beginn 20 Uhr
› Tickets buchen

 

Programm

Robert Schumann – Fantasiestücke op. 73
Emilie Mayer – Sonate d-Moll op. 38
Paul Hindemith – Phantasiestück H-Dur op. 8, 2
Johannes Brahms – Sonate Nr. 2 F-Dur op. 99