Mo, 07.12.2020 ENSEMBLE REFLEKTOR & AVI AVITAL // abgesagt //

Mo, 07.12.2020 ENSEMBLE REFLEKTOR & AVI AVITAL // abgesagt //
ENSEMBLE REFLEKTOR
AVI AVITAL, Mandoline
Beginn 18 und 20 Uhr

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Konzert für Cembalo (Klavier) und Orchester Nr. 4 A-Dur BWV 1055
Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Concerto Grosso B-Dur, op. 6/7 // 1. Largo, 2. Allegro, 3. Largo
Johann Sebastian Bach
Konzert für Violine und Orchester g-Moll BWV 1056 R
Konzert für Cembalo (Klavier) und Streicher Nr. 1 d-Moll BWV 1052

Die Beschlüsse von Bund und Ländern wurden bis zum 20. Dezember verlängert. Somit muss auch dieser Kammermusikabend zu unserem großen Bedauern abgesagt werden. Eine Verlegung des Konzertes ist in der gegenwärtigen Situation keine Option.
Der Ticketpreis wird Ihnen erstattet. Eine direkte Kontaktaufnahme mit den Käufern von Einzelkarten ist systembedingt leider nicht möglich. Bitte wenden Sie sich an lars.riedel@stadt.neuss.de

Einmal mehr findet der Mandolinen-Star Avi Avital den Weg ins Zeughaus, um gemeinsam mit dem in Hamburg ansässigen Ensemble Reflektor Werke von Bach und Händel zu interpretieren. Zwei Cembalo-Konzerte und das g-Moll-Violinkonzert von Bach erklingen in einer für Mandoline arrangierten Fassung, aus der der Virtuose ein funkensprühendes Feuerwerk zaubern wird. Vielen ist Avi Avital noch von seinen Auftritten im „Besonderen Abend“ 2017 und beim Inselfestival 2018 in bester Erinnerung.

Das Konzert dauert ca. eine Stunde ohne Pause.

ensemble reflektor, Foto: Konrad Hartig
Avi Avital, Foto Zohar Ron

Saisonübersicht 2020/2021

· QUATUOR MODIGLIANI & HARRIET KRIJGH
· BENJAMIN APPL & KIT AMSTRONG
· LISE BERTHAUD & QUATUOR VOCE
· RAPHAELA GROMES & JULIAN RIEM
· ENSEMBLE REFLEKTOR & AVI AVITAL
· VISION STRING QUARTET
· DER BESONDERE ABEND – SPARK & VALER SABADUS
· LITERATUR UND MUSIK
· FABIAN MÜLLER
· JERUSALEM QUARTET & NOVUS STRING QUARTET