Montag, 19. September 2016 BELCEA QUARTET

Montag, 19. September 2016 BELCEA QUARTET
BELCEA QUARTET
Corina Belcea, Violine
Axel Schacher, Violine
Krzysztof Chorzelski, Viola
Antoine Lederlin, Violoncello

Konzertbeginn 20 Uhr // Einführung 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin

Franz Schubert (1797–1828)
Streichquartett Nr. 10 Es-Dur op. 125 /1 D 87
Dmitri Schostakowitsch (1906–1975)
Streichquartett Nr. 8 c-Moll op. 110
Johannes Brahms (1833–1897)
Streichquartett Nr. 2 a-Moll op. 51

Das in London ansässige Belcea Quartet, eines der besten Europas, eröffnet die Zeughauskonzertsaison im Rahmen der deutsch-niederländischen Muziekbiennale, die in diesem Jahr unter dem beziehungsreichen Titel „MORGEN“ steht. Das Programm reflektiert diese Idee, überwinden doch Schubert und Brahms in ihrem Quartettschaffen die zu ihrer Zeit jeweils gültigen Regeln und weisen so auf die Musik von morgen hin. Schostakowitschs erschütterndes, den Opfern des Faschismus gewidmetes 8. Streichquartett lässt ein Morgen nach der Katastrophe, einen Neuanfang, erhoffen.

In Kooperation mit der Stadt Kempen im Rahmen der Muziekbiennale Niederrhein 2016

mfkjks-nrw

TICKETS

Zur Künstlerseite: www.belceaquartet.com


 

Saisonübersicht 2016/17

Mo, 19. September 2016 BELCEA QUARTET
Di, 04. Oktober 2016 NICOLAS ALTSTAEDT & JONATHAN COHEN
Fr, 28. Oktober 2016 ENSEMBLE OXALYS
Do, 17. November 2016 JOSEPH MOOG
Mo, 05. Dezember 2016 ELBIPOLIS BAROCKORCHESTER
Do, 19. Januar 2017 AVI AVITAL
Di, 31. Januar 2017 ALEXANDRE THARAUD
Fr, 17. Februar 2017 QUATUOR HERMÈS & MATAN PORAT
Di, 07. März 2017 CAROLIN WIDMANN & ALEXANDER LONQUICH
Fr, 31. März 2017 TRIO ARMSTRONG BIELOW BRENDEL